Begleithundeprüfung Sammy 2020

Endlich war es so weit: Am 17.Oktober ging es für Sammy und mich zur Begleithundeprüfung - Dank Corona unter „erschwerten“ Bedingungen. Denn da keine Besucher und auch keine Trainer anwesend sein durften, mussten wir das Ding also ganz alleine bestehen :-)

Wir starteten direkt mit dem Schlimmsten - meine Horrorübung  - die Ablage. Aber Sammy hat mich nicht im Stich gelassen und diese bravourös bestanden. Ich sage nur „1 mit Sternchen“.

Danach ging es ab ins Laufschema. Am Anfang alles super, Sammy tat genau das, was von ihm erwartet wurde. Doch dann kam die vorletzte Bahn und „Bam“ – Schalter aus. Sammy war anscheinend verwirrt von meiner angespannten Haltung, weshalb er dachte es wäre wohl besser stehen zu bleiben, um im nächsten Atemzug einfach mal drauf los zu rennen. Ich dachte – gut das war´s. Doch der Richter war ganz entspannt und meinte nur "So, jetzt atmen wir mal wieder durch und dann geht es auf die letze Bahn". Ich war den Tränen nahe und beherzigte den Ratschlag einmal tief durchzuatmen. Es hieß jetzt alles oder nichts. Also ab auf die letzte Bahn – und was soll ich sagen? Sammy hat diese ohne Probleme gemeistert. Bestanden ist Bestanden, also Haken dran. Nun können wir im Tunierhundesport starten.

Copyright©®™